In einfach.WIR

Salzburg-Wochenende in Bilder (16.-18.6.2017)

Unser Wochenende war sehr aufregend und vor allem abwechslungsreich. Vom gemütlichen herum „tschurren“ daheim, über eine wunderschöne Hochzeit in Salzburg, bis hin zu einem tollen Reitturnier war alles dabei….. Grund genug euch mal wieder mit in unser Wochenende zu nehmen und euch ein paar Dinge zu zeigen…. aber jetzt mal alles der Reihe nach.

Freitag.

Unser Wochenende begann mit einem Urlaubstag, denn Donnerstag war ja Feiertag und nun nutzten wir den Fenstertag um uns auf unseren Kurzurlaub in Salzburg vorzubereiten. Eigentlich wollten wir ja gleich in der Früh Richtung Salzburg aufbrechen und noch ein bisschen Sightseeing machen…. Daraus wurde aber nichts, weil wir einfach richtig gemütlich in den Tag „getschurrt“ (=getrödelt) sind und uns haben treiben lassen.

Begonnen haben wir mit einem Frühstücksdate zu zweit, aber nein nicht Roman und ich haben es uns gut gehen lassen, sondern der kleine Mann und ich hatten ein Frühstücksdate auf der Terasse.

Madame hatte von Donnerstag auf Freitag bei Oma & Opa geschlafen, da die beiden aus dem ein-wöchigen Urlaub zurück gekommen sind und die Sehnsucht schon so groß war, dass Madame einfach nicht weg konnte von den beiden.

Am Nachmittag haben wir es dann endlich in Richtung Salzburg geschafft, allerdings „nur“ bis Treffen, denn dort haben wir einen Zwischenstopp beim Reitturnier im „Glock Horse Performance Center“ gemacht. Hier „mussten“ wir Ponyreiten, Sandspielen und natürlich den „Großen“ beim Springen zu schauen, bevor wir es dann wirklich nach Salzburg geschafft haben und um 20.30 Uhr am Gaisberg in unserem Hotel eingecheckt haben 🙂

Wochenende in Bilder Treffen

Samstag.

7.00 Uhr – Tagwache. Danach ging es zu einem leckeren Frühstück, bei dem wir es uns richtig gut gehen ließen und so richtig viel Kraft für den Tag getankt haben. Die Jungs hatten riesen Spaß beim „Kaffee trinken“ (keine Sorge, der kleine Mann hatte natürlich Kakao in der Tasse ;)….. danach haben wir uns dann in Schale geworfen und richtig hübsch gemacht. Madame hatte ein weißes Kleid, nein nicht ein, sondern DAS weiße Kleid an…  DIESES Kleid, ist etwas gaaaanz besonderes, denn es war auch schon bei unserer Hochzeit vor gut 5 Jahren (OMG…. jaaa es ist schon 5 – FÜNF – 5 Jahre her, das wir JA gesagt habe…. irre… es scheint als wäre es gestern gewesen….) dabei und wir haben es dann für Madame geschenkt bekommen…. ja und nun passt es ihr endlich 🙂

Die Jungs gingen (fast) im Partnerlook, denn mit ihren blauen Chinos und weißen Hemden passten sie wirklich gut zusammen 😉 Ja und ich hatte mein neues Kleid ausgeführt. Ich habe euch ja auf Instagram schon mal kurz erzählt, dass ich mir extra für diesen Tag ein Kleid genäht habe, und ja das ist es 😉 ein genauerer Blogpost ist bereits in Planung, also habt bitte noch etwas Geduld  mit mir, hier seht ihr ja schon mal einen groben „Überblick“, die Details folgen 😉

Die Hochzeit fand im Schloss Mirabell statt. Es war irre was da los war. Eine Hochzeit nach der anderen, richtig viele Bräute und Bräutigame haben wir gesehen. Wir kamen aus dem Staunen nicht mehr heraus…. Und dann war es auch für unser Brautpaar endlich soweit und die beiden gaben sich im Marmorsaal das Ja-Wort. Ich fühle mich bei jeder Hochzeit sofort wieder so, also würde ich da vorne sitzen…. mit Schmetterlingen im Bauch verfolge ich alles ganz genau…. doch diesmal hat der kleine Mann mir einen „Strich“ durch die Rechnung gemacht, denn er hat die ganze Zeit geplappert („Mama“, „Papa“, „Papa???“, „Mama???“…). Ich habe mit ihm dann den Saal verlassen, um die Zeremonie nicht zu stören, denn ich wollte, dass alle Anwesenden und vor allem das Brautpaar auch alle Worte hören und nicht die Geschichten unseres kleinen Manns in Erinnerung haben, wenn sie an IHREN Tag denken 😉

Bei der Party und den Gratulationen waren wir natürlich wieder mit von der Partie und es war eine wunderschöne und total entspannte und angenehme Hochzeitsfeier. Die Location, das Essen, die Gäste und das Brautpaar waren total entspannt und es hat allen sichtlich Spaß gemacht. Zu allem Überfluss gab es dann am Abend auch noch eine Sonnwendfeier bei der Hochzeitslocation, die die österreich-schwedische Hochzeit abrundete und unseren Tag mit den Kids beendete.

Hochzeit in Salzburg

Sonntag.

8.15 Uhr Tagwache. Jaaaa die Kids haben wirklich so lange geschlafen 🙂 kann mich gar nicht erinnern wann es das letzte mal soooo spät war…. Der Ausblick aus dem Zimmer, einfach herrlich. So ging es dann ab zu Frühstück und danach wieder ab Richtung Heimat. Natürlich mussten wir auch am Heimweg nochmal in Treffen stehen bleiben, um die Pferde zu besuchen. Zu Hause angekommen, wurden die Spielsachen ausgepackt und das Wochenende richtig bunt zu Ende gebracht. Der kleine Mann spielte mit den Bügelperlen und Madams Haargummis „Schnee“ und lies es richtig schneien… Danach wurde ordentlich geputzt und gekehrt, damit die bunten Dinge auch wirklich schön verteilt waren…. 🙂 nach einem richtig entspannten Wochenende konnte uns nicht mal dieses „Spiel“ aus der Ruhe bringen und wir Großen „spielten“ einfach mit und waren alle am Gemeinschaftsprojekt „aufräumen“ beteiligt 🙂

Heimfahrt und Reitturnier in Treffen

Das war es also, unser buntes „Hochzeits-„Wochenende in Salzburg. Ich werde jetzt noch schnell bei Susanne von Geborgen Wachsen vorbei schauen um zu sehen, was bei den anderen lieben Bloggerinnen und Bloggern am Wochenende los war…. und dann geht’s ab ins Bett, mein Polster wartet schon auf mich.

Glg und bis bald im Haus No.6

eure V E R A

PS: Folgst du uns überhaupt schon auf Instagram? Schau doch mal vorbei, du findest uns unter @Hausnummersechs.

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply
    Familien-Momente // Mai und Juni im Haus No.6 - Haus No.6
    5. August 2017 at 10:54

    […] waren wir noch in Salzburg, denn Romans Cousine heiratete. Aber das haben wir euch ja in unserem Salzburg-Wochenende in Bildern (16-18-6.2017) bereits […]

  • Leave a Reply

    *