In einfach.FRISCH/ einfach.UNTERWEGS

einfach.reisen // 1 Familien = 1 Kulturbeutel – minimalistisch & nachhaltig – echt jetzt?

Wenn wir mit unseren Kids verreisen, versuchen wir so wenig wie möglich und so viel wie notwendig einzupacken…. Das funktioniert manchmal besser und manchmal schlechter. Allerdings gibt es etwas, dass wir seit längerer Zeit super im Griff haben und das ist unser Kulturbeutel.

1 Familie = 4 Personen = 1 Kulturbeutel

Auf dem Reiseblog travelistme von Lisa haben wir euch alles Wissenswerte zu unserem minimalistischen und nachhaltigen Kulturbeutel erzählt und geben euch auch einen kurzen Überblick über unsere Lieblingsreiseutensilien.

Wenn ihr mehr zu den von uns verwendeten Ringana Produkten wissen wollt, dann klickt euch durch unsere Kategorie einfach.frisch hier auf dem Blog.

Glg und bis bald

eure VERA

 

PS: wie sieht euer Kulturbeutel aus? Hat bei euch jeder einen eigenen oder gibt es auch einen für alle?

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply
    Mama
    5. Mai 2017 at 12:48

    Hallo Vera, das Thema interessiert uns als werdende binationale und ausgewanderte Familie sehr! Kannst Du kurz auf die Dinge eingehen, die Ihr aus Eurem Kulturbeutel verbannt habt? (Fluorid)tabletten, Fieberthermometer, Insektenschutz, Maskara, Wundschutzcreme, Feuchttücher, Windeln, Verbandszeug, Wundsalbe, Schnupfenspray, Paracetamol, Erkältungsmittel, Still-/Menstruationsbedarf, Ohrstecker/-stöpsel…? Ohne Haarkur/-spray und Glätteisen kommt man wohl auch nur aus, wenn man mit glatten Haaren gesegnet ist. Im Gegensatz zu Euch und anderen Beispielen, habe ich die Zahl der Fläschchen reduziert: ein Öl für jedes Alter/Körperteil und eine Flüssigseife für Haut&Haar – natürlich mit Blick auf codecheck.de.
    Würde mich sehr interessieren, wie Ihr so viele „essentials“ reduzieren konntet. Danke!

    • Reply
      Vera
      5. Mai 2017 at 16:02

      Hallo! danke für deinen Kommentar.
      Aaaalso wir haben so einiges aus unserem Kulturbeutel verbannt…. aber zu allererst muss ich sagen, das die Arzneimittel (Medikamente) in einer eigenen kleinen Tasche mitkommen, denn die wollte ich nie zusammen im dem Duschzeug usw. haben…. also, wo soll ich nun anfangen….
      Aus dem Kulturbeutel und auch aus dem Badezimmer (an Kosmetik/Cremen/Duschzeug usw) zu Hause haben wir im ersten Schritt mal alles verbannt wo Chemie enthalten war. Somit war das Badezimmer leer und wir füllten es mit den notwendigsten Dingen von Ringana (www.einfach-frisch.com) wieder auf. (Das gilt natürlich nicht für die Medikamente, da gibt es noch immer Dinge die wir mit Chemie haben, denn hier schaffen wir es leider nicht immer auf dem natürlichen Weg). An Kosmetikartikeln haben wir wirklich nur die Dinge mit die wir hier aufgeschrieben haben, in der Wickeltasche haben wir dann noch (Waschlappen und selbstgemachte Feuchttücher oder manchmal auch gekaufte Feuchttücher von der Firma Lillydoo (https://www.lillydoo.com/de/)…. Wir verwenden Stoffwindel, daher haben wir unsere Windel eigentlich immer mit, also Windelbalsam verwenden wir die Körpermilch von Ringana…. und was den Menstruationsbedarf angeht, da verwende ich seit einiger Zeit eine Menstruationstasse und bin hellauf begeistert.
      Ja und was ist in unserer Medikamententasche immer mit dabei: das Fieberthermometer darf nie fehlen und auch Insektenschutz (aber auch hier rein biologischen / hier nehmen wir entweder den aus der Apotheke oder das Venenspray von Ringana), dann Thymian-Myrthebalsam, Engelwurzbalsam und Kochsalzlösung für die Nase, dann kommen noch alle möglichen Globuli mit und für den äußersten Notfall Zäpfchen für die Kids und natürlich Pflaster und Desinfektionsspray. ja und das wars dann aber wirklich….
      ansonsten weiß ich nicht, welche „essentials“ du noch meinen könntest, denn mehr brauchten wir bis jetzt eigentlich nie, weder auf Urlaub noch zu Hause… Freue mich über deine Antwort 🙂 glg Vera

  • Reply
    einfach.nachhaltig // Ideen für ein nachhaltiges Familienleben #byebyeschweinehund - Haus No.6
    13. Juni 2017 at 0:32

    […] Inhalt unseres Badezimmer passt somit in einen Korb und wir verreisen nun zu viert mit einem grünen und chemiefreien Kulturbeutel. Was gibt es […]

  • Reply
    Wien-Wochenende in Bilder & unsere 12 von 12 im März (10.-12.03.2017) - Haus No.6
    13. August 2017 at 1:05

    […] machen das immer sehr kurzfristig und spontan und da wir ja einiges optimiert haben, wie z.B. unseren Familien-Kulturbeutel, geht es auch wirklich […]

  • Leave a Reply

    *